Login Form

   

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Grüntal-Frutenhof

   

Von Petra Haubold, Schwarzwälder-Bote

Für den Einsatz gut gerüstet: Mit einem Tag der offenen Tür haben die 17 Aktiven der Feuerwehr Grüntal-Frutenhof am gestrigen Sonntag den gelungenen Umbau ihres Umkleideraums gefeiert. Rund 400 Arbeitsstunden hatten die Feuerwehrangehörigen ehrenamtlich geleistet. Das Material stellte die Stadt Freudenstadt zur Verfügung.

Sie wollten nicht mehr bei Alarm zuerst nach Hause fahren, um sich umzuziehen, schließlich verliere man dadurch wertvolle Minuten, erinnerte Abteilungskommandant Walter Ehmann an die letzten beiden Einsätze seiner Wehrmänner. So hatten diese im Spätsommer 2012 die Idee, den Abstellraum unter dem Bürgertreff Grüntal, der bis dato eine alte Spritze barg, in einen Umkleideraum zu verwandeln. Jetzt haben alle Aktiven und die fünf Mitglieder der Jugendwehr ihren eigenen Platz, an dem die Uniform aufbewahrt wird. Bis es aber so weit war, verging ein Jahr Bauzeit mit ehrenamtlicher Unterstützung. Der Boden musste neu verlegt werden, eine Heizung wurde eingebaut, und die Stadt Freudenstadt kümmerte sich um den Einbau einer neuen Tür.

Am Wochenende wurde der renovierte Raum nach einem Festgottesdienst unter Leitung von Pfarrer Daniel Müller mit einer offiziellen Feier eingeweiht. Neben den vielen Gästen, darunter Bürgermeister Gerhard Link, Stadtbrandmeister Bernhard Schmieg und einige Ortschafts- und Gemeinderäte, begrüßte Kommandant Walter Ehmann auch die Mitglieder der Abteilungen Freudenstadt und Dietersweiler. Als der Bürgertreff gebaut wurde, habe man schlichtweg den Bereich für die Einsatzkleidung vergessen, erst jetzt verfüge man über einen Raum, der in die heutige Zeit passe. "Damit sind wir jetzt für hiesige Verhältnisse sehr gut ausgerüstet", freute sich Ehmann.

Dass der Umbau aber doch einige Zeit dauerte, lag nicht an der Arbeitskraft der Wehrmänner, vielmehr mussten die finanziellen Mittel aufgebracht werden. Denn die Materialkosten, unter anderem für ein neues Tor, das dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude gerecht wird, musste die Stadt stemmen. "Sie haben dazu beigetragen, dass das Budget der Stadt nicht überbelastet wurde", dankte Bürgermeister Gerhard Link den Feuerwehrangehörigen.

Dass der Raum dringend notwendig ist, hätten die jüngsten Einsätze deutlich gemacht, erklärte Stadtbrandmeister Bernhard Schmieg und betonte einmal mehr die Wichtigkeit der Abteilungswehren in den Teilorten. Die moderne Infrastruktur mit den jetzt optimalen Bedingungen für den schnellen Einsatz beschrieb Ortsvorsteher Willi Armbruster: "Wenn der Ernstfall eintritt, ist die Feuerwehr jetzt ein paar wichtige Sekunden schneller vor Ort."

Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab es Unterhaltung für Groß und Klein. Die Kinder nutzten die Möglichkeit, im Feuerwehrauto eine Proberunde zu drehen, und die beiden Oldtimer der Abteilung Freudenstadt konnten besichtigt werden. Beim Torwandschießen und beim Zielspritzen bewiesen die Teilnehmer ungeahnte Fähigkeiten. Kaffee und Kuchen servierten die Feuerwehrfrauen, für musikalische Unterhaltung sorgte der Posaunenchor Pfalzgrafenweiler.

   

Nächste Termine  

keine Termine vorhanden
   

letzte Einsätze  

B1 - Brand 1
Forchenkopfstr.
zum Einsatzbericht
U2 - Umwelt 2
Wittlensweiler, Aacher Straße
zum Einsatzbericht
H2 - Hilfeleistung 2
Grüntal, Hallwanger Straße
zum Einsatzbericht
B2 - Brand 2
Wittlensweiler, Alte Poststraße
zum Einsatzbericht
   
© Freiwillige Feuerwehr Freudenstadt Abteilung Grüntal - Frutenhof
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok